Gesund durch die Winterzeit

Ein Vorteil der Arbeit in einer PR-Agentur ist das Know-how das man sich durch Kunden aus unterschiedlichen Branchen aneignet. Da sich Terminverschiebungen aufgrund von Erkältungen wieder mehren, krame ich heute in meinem Erfahrungsschatz, gewonnen durch die Arbeit für einen ehemaligen Kunden, nämlich der Aromapflege GmbH. Zentrales Thema der Aromapflege ist die Wirkung und Anwendung von ätherischen Ölen und Pflanzenfetten. Um mich in die komplexe Thematik einzuarbeiten, besuchte ich mehrere Seminare. Seither vergeht kaum ein Tag, an dem die Duftlampe nicht aktiviert wird. Neben dem angenehmen Geruch, vertraue ich, je nach Öl, auf die antibakterielle, antivirale oder schleimlösende Wirkung. Auch wenn beim Texten gar nichts weitergeht, versuche ich es mit Düften, die die Konzentration (Cajeput) bzw. Kreativität (Lorbeer) steigern sollen. Wichtig bei der Raumbeduftung ist die richtige Dosierung (2-3 Tropfen reichen meist für Räume bis 30m2) und die Dauer (2-3x am Tag je 30-60 Minuten). Empfehlenswert in der Winterzeit bzw. zur Stärkung der Abwehr sind beispielsweise Lavendel fein, Zitrone oder Zedrat (wirken auch stimmungsaufhellend an trüben Wintertagen), Thymian Linalool und alle Nadelöle wie Weißtanne oder Fichtennadel. Außerdem hat sich bewährt, die Nase mit einem Öl (z.B. Mandelöl) einzustreichen. Das gibt ein angenehmes Gefühl bei trockener Luft und lässt Bakterien schwerer haften. Mehr Infos in den sehr empfehlenswerten Seminaren und im Aromablog der Aromapflege GmbH. https://www.aromapflege.com/Aromablog
Foto © Aromapflege GmbH

Von | 2019-11-25T19:27:42+00:00 13. November 2019|