Vom Croissant zur Presse

Wir kennen August Zang (wenn auch nicht persönlich), den Mann, der 1848 in Wien „Die Presse“ gründete. Wir sind Kommunikationswissenschaftlerinnen. Dass Zang zehn Jahre zuvor allerdings in Paris die „Boulangerie viennoise“ eröffnete und nach Recherchen des Journalisten Jim Chevalliers die ersten Croissants Frankreichs buk (wenn auch mit Mürb- und nicht mit dem heute typischen tourierten Plunderteig), wussten wir nicht. Wir sind trotzdem leidenschaftliche Croissant-Genießerinnen und mitunter fleißige Brotbäckerinnen. Weitere wissenswerte Geschichten rund ums Brot gibt’s im Paneum zu entdecken. „Laibhaftig“ die Wunderkammer des Brotes. Da steckt (Sammel-)Leidenschaft drin…

Foto © IPR

Von | 2020-09-18T19:44:46+00:00 9. September 2020|Tags: |