Über KS

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat KS, 20 Blog Beiträge geschrieben.

In Schulung

Von | 2021-05-02T13:53:08+00:00 3. Mai 2021|Tags: |

Gerade angeliefert, nur noch wenige Exemplare verfügbar! Das Erstlingswerk „In Schulung“ von Stefan Rauter ist ein autobiografisches. Ungeschönt schreibt mein Cousin über sein Leben mit einer schizoaffektiven Störung. Barbara meint, das Talent zum Schreiben liegt zweifelsohne in der Familie. "Weil Hummeln fliegen" lautet der Titel meines Buches. Unveröffentlicht. Im Gegensatz [...]

Das ist unser Kaffee…

Von | 2021-04-19T09:51:16+00:00 19. April 2021|Tags: |

Was Tim Bendzko so erfolgreich besingt, musste ich die vergangenen beiden Wochen leidvoll ertragen: keine Maschine. Jetzt fließt er wieder. Das Foto des ersten Kaffees mit der neuen Maschine erinnert uns im ImPressRoom an unser Einladungs-Sujet zum allerersten B.I.M.-Frühstück und an unsere für diese praxisnahe Weiterbildungs-Initiative im Bereich integrierte Kommunikation [...]

Virtueller Infoabend

Von | 2021-03-03T13:36:03+00:00 1. März 2021|Tags: |

Soeben ist eine Einladung zur Elternvereinssitzung via Zoom für Montag, 10. März in meinem Posteingang gelandet. Ich schmunzle und denke an die unerfreuliche Aufregung vergangene Woche zurück. Beinahe wäre der Ankünder zum Informationsabend zum IKM-Kulturmanagement-Master auch fälschlicherweise mit Montag statt korrekterweise Mittwoch an relevante Medienvertreter*innen ausgesandt worden. Wir waren nicht [...]

Bewegte Zeiten

Von | 2021-02-11T21:06:55+00:00 28. Januar 2021|Tags: |

R.I.P., liebes Flash! Wir waren dank Matt Spanky unter den ersten Nutzer*innen der nun eingestellten Software von Adobe. Die „bewegten Zeiten“ sind aber keinesfalls vorbei. Die Site im Bild. Schlampig artikuliert durchaus verwechselbar mit "Zeit im Bild". Die ist ja zur Zeit in vieler Munde. Weil Armin Wolf den vorzeitig [...]

Von Chuzpe und prokrastinieren

Von | 2021-01-24T21:10:39+00:00 24. Januar 2021|Tags: |

Man spricht ihn heute kaum noch aus, in der geschriebenen Sprache taucht er nur noch gelegentlich auf. Und doch habe ich ihn heute Früh schon zweimal gelesen, mein pubertierender Sohn im Distance Learning mich Mittag mit falscher Aussprache danach gefragt: „Was bitte ist denn ‚Kuzpe‘?“ Ich google zur Sicherheit und [...]

Wunder Mensch

Von | 2021-02-11T21:00:24+00:00 20. Januar 2021|Tags: |

Während die Merkur Versicherung AG mit dem Wunder Mensch wirbt, wundern wir uns über den Menschen… Wer jetzt denkt, dass wir in diesem Beitrag erneut über die fehlende Einsichtigkeit unserer Mitmenschen raunzen, irrt. Wir stellen fest: Trotz Fortschritts fehlt uns an allen Ecken und Enden die Zeit. Ob es der [...]

Aktives Sitzen?

Von | 2020-12-01T08:53:45+00:00 1. Dezember 2020|Tags: |

Die Formulierung "Aktiv sitzen" ähnelt der "Hassliebe" oder "bittersüß", klingt ein bisschen schräg und schreit deshalb förmlich nach einem Blogbeitrag. Ich sitze seit wenigen Tagen im Büro auf einem Swopper, der mit ersterem wirbt. Und wir bleiben natürlich beim Thema, obgleich es auch für Ellipsen wie "ersterem" zweifellos Erläuterungsbedarf gäbe. [...]

Stilistische Entscheidung

Von | 2020-10-04T14:10:38+00:00 30. September 2020|Tags: |

„Kuschelst du dich noch kurz zu mir?“, fragte mich vor kurzem mein seit kurzem offiziell jugendlicher Sohn und ließ mein Mutterherz höher schlagen, bevor es nur wenige Augenblicke später hart auf den Boden (der Realität) knallte. „So kann ich noch ein paar Minuten rausholen und im Bett chillen.“ Ich schob [...]

Input für mehr Output

Von | 2021-02-11T18:30:11+00:00 31. August 2020|Tags: |

„Die Grenzen sind wieder offen“ texteten wir Ende Juli noch für unseren Kunden FLYP, der sich der unkomplizierten Suche qualifizierter Fachkräfte verschrieben hat. Jetzt schließt Ungarn seine Grenzen wieder und die Regierung veröffentlicht eine Reisewarnung nach der anderen. Die für Ibiza kam für den Mann aus Klosterneuburg oder doch Wien [...]

Mit Abstand am paradoxesten: Virtuelle Nähe?

Von | 2021-02-11T18:18:26+00:00 4. Mai 2020|Tags: |

„Sie fragte sich, ob sie eine Stalkerin sei. Es war acht Uhr Früh und Mia prüfte seinen Online-Status. Sie war ihm nahe. Er online, sie online. Es war ein virtuelles Date, das sich echt anfühlte.“ Dass die ersten Zeilen meines Buches „Weil Hummeln fliegen“ veröffentlicht werden, ist unwahrscheinlich. In drei [...]

Mehr Beiträge laden