Adjektive – gut oder böse?

Von | 2024-01-26T16:37:46+00:00 26. Januar 2024|Tags: |

Ich ärgere mich gerade tierisch. Über eine Dame, die mich, bereits minutenlang in der Warteschleife einer Reparatur-Hotline für Elektrogeräte hängend, in unbeschreiblich schlechtem Deutsch gebeten hat, doch korrektes Hochdeutsch zu sprechen. Sie würde mich nicht schlecht, sondern gar nicht verstehen, meinte sie mit aufgesetzter selbstbewusster Stimme. Und als ob ich [...]

Nicht nicht oder doch nicht?

Von | 2023-04-26T12:49:21+00:00 25. April 2023|Tags: |

Während ich in der Mittagspause meine Längen im Schwimmbad ziehe und über das Meeting vom Vormittag sinniere, in dem unser Kunde erklärte, dass er nicht unzufrieden mit der Geschäftsentwicklung sei, höre ich die Schwimmtrainerin die Kinder in der Nachbarbahn ermahnen: „Wir laufen nicht im Schwimmbad und wir gehen nicht unaufgefordert [...]

Von Schälchen, Schalerl und Weihnachten

Von | 2022-12-23T10:56:29+00:00 23. Dezember 2022|Tags: |

Die Kampagne „Ein Sackerl fürs Gackerl“ kann als eine erfolgreiche verbucht werden. Die Akzeptanz das "Geschäft" wegzuräumen wurde erhöht, die Schilder vielfach fotografiert, international gepostet und zur Deko von Blumentöpfen, Balkonen und Gärten „privatisiert“. Nicht nur in Österreich wird das Diminutiv gerne verwendet, also die Verkleinerungsform eines Substantivs, abgeleitet von der [...]

Rangordnung

Von | 2022-12-09T14:15:17+00:00 15. November 2022|Tags: |

Es ist Geschmackssache, ob wir skurrile österreichische Chat-Protokolle oder fesselnde, horizonterweiternde Blogbeiträge lesen. Es ist allerdings keine Geschmackssache, wie in diesen Verbindungen Beistriche gesetzt werden. Ob Adjektive durch ein Komma getrennt werden, entscheidet – einmal mehr – die Rangordnung. Handelt es sich um sogenannte „gleichrangige", die noch dazu aufzählenden Charakter [...]

Sprache erzeugt Bilder

Von | 2021-12-20T17:09:44+00:00 8. März 2021|Tags: , |

„Volksschülerinnen werden bald auch am Freitag auf Corona getestet“, sage ich zu meiner Tochter. Die prompte Antwort: „Schüler nicht?“ Bei mir schrillen einmal mehr die Alarmglocken. Wer fühlt sich wann inkludiert? Vor 25 Jahren klärte ich mit bestem Gewissen in meinen Seminararbeiten auf: „Aus Gründen der besseren Lesbarkeit gelten sämtliche [...]

Von Chuzpe und prokrastinieren

Von | 2021-12-20T17:10:12+00:00 24. Januar 2021|Tags: |

Man spricht ihn heute kaum noch aus, in der geschriebenen Sprache taucht er nur noch gelegentlich auf. Und doch habe ich ihn heute Früh schon zweimal gelesen, mein pubertierender Sohn im Distance Learning mich Mittag mit falscher Aussprache danach gefragt: „Was bitte ist denn ‚Kuzpe‘?“ Ich google zur Sicherheit und [...]

Aktives Sitzen?

Von | 2021-12-20T17:10:57+00:00 1. Dezember 2020|Tags: |

Die Formulierung "Aktiv sitzen" ähnelt der "Hassliebe" oder "bittersüß", klingt ein bisschen schräg und schreit deshalb förmlich nach einem Blogbeitrag. Ich sitze seit wenigen Tagen im Büro auf einem Swopper, der mit ersterem wirbt. Und wir bleiben natürlich beim Thema, obgleich es auch für Ellipsen wie "ersterem" zweifellos Erläuterungsbedarf gäbe. [...]

Stilistische Entscheidung

Von | 2021-12-20T17:11:37+00:00 30. September 2020|Tags: |

„Kuschelst du dich noch kurz zu mir?“, fragte mich vor kurzem mein seit kurzem offiziell jugendlicher Sohn und ließ mein Mutterherz höher schlagen, bevor es nur wenige Augenblicke später hart auf den Boden (der Realität) knallte. „So kann ich noch ein paar Minuten rausholen und im Bett chillen.“ Ich schob [...]

Mit Abstand am männlichsten? die Begleiter des Virus

Von | 2021-12-20T17:13:45+00:00 14. April 2020|Tags: , |

In der medialen Berichterstattung rund um das neuartige Corona-Virus sind sie beide vertreten. Und sie sind tatsächlich in der Alltagssprache beide korrekt: das und der Virus. Wandelbar ist nämlich nicht nur die Oberfläche dieses exotischen Krankheitserregers. Während früher ausschließlich das Virus nahe am lateinischen Ursprung Verwendung fand, gilt heute auch [...]